Zum Inhalt springen Zur Hauptnavigation springen

Wittenberger Höhepunkte

Wie Perlen auf einer Kette ziehen sich in Lutherstadt Wittenberg Veranstaltungen, Kulturevents, Kongresse und Konzerte durchs ganze Jahr. Im Sommer erleben Besucher und Bewohner die kulturellen Höhepunkte auf den Straßen der Stadt.

Eine Vielzahl der Bürger beteiligt sich mit großem Engagement daran, die Stadt jedes Jahr aufs Neue zu einem einzigartigen Kulturerlebnis werden zu lassen. Mit vollem Erfolg: Der Wittenberger Kultursommer“ zieht jährlich an die 180.000 Besucher in die Stadt. Zusammen mit den Einheimischen besuchen sie u.a. die Erlebnisnacht: eine Nacht besonderer Kunst- und Musikerlebnisse, die unbekannte und bekannte Orte in ein neues Licht taucht. Fantasievolle Figuren, malerische Kulissen und besondere Klänge eines unvergesslichen Abends erwarten Sie. Den ganzen Sommer hindurch reiht sich so ein Kulturerlebnis an das andere: hochrangig besetzte Konzerte in den Kirchen, Maiblumenmarkt, Hofkonzerte, Luthers Hochzeit, Weinfest,Töpfermarkt, das Sommer-Comedy-Festival …

Lutherstadt Wittenberg ist für Comedy und Kabarett übrigens eine Hochburg – und das mit Recht: Denn schon Martin Luther war ein Meister darin, große Probleme vereinfacht darzustellen und mit einem Augenzwinkern zu hinterfragen.

Die Reformation im Zentrum der Stadt

Das Reformationsfest am 31. Oktober ist sozusagen der geistigkulturelle Höhepunkt des städtischen Lebens. Diesen Ausgangspunkt der Reformation in Deutschland feiert die Lutherstadt Wittenberg mit Festgottesdiensten, Festkonzerten und Vorträgen. Beim historischen Marktspektakel tummeln sich dann die Gaukler, die Musikanten und das fahrende Volk in den Straßen der Altstadt und auf dem Marktplatz – bunt, laut, farbenfroh und ebenso frech und wortgewaltig wie einst die Reformatoren.

Langeweile nicht gestattet

Kultur ist in Lutherstadt Wittenberg ein Teil des Alltags – an jedem Tag – an vielen Orten Lutherstadt Wittenberg ist Kultur. Die historischen Jubiläen folgen hier dicht aufeinander.

Nicht nur die alljährlich wiederkehrenden Feste wie Luthers Hochzeit oder der Reformationstag werden gefeiert, sondern auch die großen Jubiläen wie der 500. Geburtstag Lucas Cranachs des Jüngeren: 2015 verwandelte sich die Stadt zwölf Monate lang in eine CranachCity“. Besonders das 500-jährige Reformationsjubiläum 2017 war in Lutherstadt Wittenberg ein Großereignis mit internationaler Strahlkraft. Neue Veranstaltungsformate in der Stadt zeigen, was die Reformation für die Gegenwart und Zukunft weltweit bedeutet. Denn was vor 500 Jahren in Wittenberg begann, prägt unser Leben bis heute – unsere Sprache, die Kunst und Musik, unsere Gesellschaft. Und die nächsten Meilensteine stehen schon vor der Tür: So wird im Jahr 2022 das Festival macht wi(e)der worte!“ an Luthers Bibelübersetzung vor 500 Jahren erinnern.

Darüber hinaus gibt es viele Künstler, die dafür sorgen, dass stets Leben in der Stadt herrscht: die Phönix-Theaterwelt, die Kabarett- und Revuebühne im CLACK-Theater, die Malschule im Cranach-Hof, die Schüler-Big-Band des Luther-Melanchthon-Gymnasiums, die Band des Lucas-Cranach-Gymnasiums und, und, und … Rings herum Skulptur- und Grafikwerkstätten, Hofkonzerte oder die Bühnen des Sommer-Comedy-Festivals. Wie sagte schon Martin Luther: Wenn Gott keinen Spaß verstünde, so möchte ich nicht in den Himmel.“

Soviel wie nie!

SommerKultWochen in Wittenberg

SommerKultWochen in der Lutherstadt Wittenberg! Im Juli könnt Ihr auf der Schlosswiese unter dem Motto »So viel wie nie!« fünf vollgepackte Wochenenden mit einer Vielfalt an Kultur & Kult erleben — mit genialer Musik auf einer der größten und beliebtesten Open-Air-Flächen Wittenbergs.

1. SommerKultWochenende 1. bis 3. Juli

Mit dabei am 1. Sommerkultwochenende sind am Freitag Creedence Clearwater Revived, am Samstag die Udo Jürgens Show und am Sonntag The Tones mit Pop und Filmmusiken. Ticketinfos unter www​.wittenberg​.de

2. SommerKultWochenende 8. bis 10. Juli

Mit dabei am 2. Sommerkultwochenende ein Sänger mit Gänsehaut-Garantie: Gregor Meyle am 8. Juli. Am 9. Juli gibt es dann ein White Picknick mit der Max Demian Band. Am Sonntag den 10. Juli könnt Ihr den Tatort auf der Schlosswiese erleben. Ticketinfos unter www​.wittenberg​.de

3. SommerKultWochenende 15. bis 17. Juli

Am Freitag trifft Hip-Hop auf Swing mit der Band Goldmeister und am Samstag beschwingt Euch die Band Elena und Friends. Am Sonntag den 17. Juli könnt Ihr wieder den Tatort auf der Schlosswiese erleben. Ticketinfos unter www​.wittenberg​.de

4. SommerKultWochenende 22. bis 24. Juli

Dieses Wochenende mit den Bands Stilbruch am Freitag, den PRINZEN am Samstag und am Sonntag dann den Feisten. Ticketinfos unter www​.wittenberg​.de

5. SommerKultWochenende 29. bis 31. Juli

An diesem letzten SommerKultWochenende findet das große Wittenberger Weinfest auf der Schlosswiese statt: am Freitag startet die bekannte Partyband Tänzchentee voll durch, am Samstag geht es weiter mit einer Mega-Abendshow und am Sonntag das Finale mit dem Frühschoppen und einem buntem Nachmittagsprogramm. Der Eintritt ist frei. 

Herzlich Willkommen

Viele Anlässe für einen Besuch in der Lutherstadt Wittenberg

Verbinden Sie Ihren Besuch in Wittenberg mit einem der zahlreichen Events aus dem bunten Veranstaltungsprogramm der Lutherstadt Wittenberg! Nicht erst seit dem Reformationsjubiläum ist die Vielfalt und Qualität kultureller Veranstaltungen in der Lutherstadt Wittenberg bekannt. Die Events für Gäste und Bürger in Wittenberg finden Sie in unserem Veranstaltungskalender

Besucher, die die Lutherstadt aus geschäftlichen Gründen besuchen oder selbst hier eine Veranstaltung planen, finden hier bestimmt die geeignete Location. Unser neuer Location-Finder stellt Ihnen alle Tagungs- und Veranstaltungsstätten übersichtlich dar und erleichtert Ihnen die Auswahl. 

Mit Klick auf den Play-Button laden Sie ein YouTube-Video.

Wittenberger Höhepunkte

Luthers Hochzeit

Das schönste Stadfest

Das Wittenberger Fest »Luthers Hochzeit« wurde durch die Stiftung »Lebendige Stadt« am 12. Juni 2013 ausgezeichnet. Das Fest erhielt eine Anerkennung im Rahmen des Stiftungspreises 2013 »Das schönste Stadtfest«. Insgesamt hatten sich 631 Stadtfeste aus Deutschland, Ungarn und Tschechien beworben. Zur Auszeichnungsveranstaltung waren Vertreter von 19 Festen eingeladen – darunter »Luthers Hochzeit« – die nach Meinung der Jury die Besten waren. Das Motto lautete: Das schönste Stadtfest: innovativ — bürgernah – beliebt.

Als Veranstalter bedanken wir uns bei allen Mitwirkenden, Vereinen, Firmen und anderen Akteuren, ohne die dieser Erfolg nicht möglich gewesen wäre.

Das Profil

  • 3 Tage im Juni, gewachsen seit 1994
  • 80 Stunden Programm auf 9 Bühnen
  • 7 Erlebnisbereiche und zusätzlich Straßen in der Altstadt
  • Besuchermagnet für über 80.000 Besucher
  • 30 historische Wittenberger Vereine
  • über 20 historische Musikgruppen

Nähere Infos zu Luthers Hochzeit finden Sie auf lutherhochzeit​.de und auf Facebook.

SommerKultWochen

So viel wie nie!

…beschreibt die erstmals im Juli 2022 stattfindenden SommerKultWochen auf der Schlosswiese in Lutherstadt Wittenberg absolut treffend. Wir versprechen großartiges Wetter, jede Menge Kult und das über 5 Wochenenden. Angelehnt an den Reformationssommer 2017 und den Zuspruch vieler Wittenberger und Gäste sollen sich die SommerKultWochen in den nächsten Jahren zu einem starken Zuschauermagneten entwickeln und Wittenberg somit noch kultiger machen.

Die Vielfalt der Angebote beruht auf unseren hiesigen Veranstaltern, die maßgeblich an der Realisierung der SommerKultWochen beteiligt sind. Denn hier trifft sich die Wittenberger Veranstaltungsszene, welche die Wittenberger und hoffentlich viele auswärtige Gäste auf einen unvergesslichen Sommer in der Lutherstadt Wittenberg einlädt. 

Wittenberger Erlebnisnacht

Das Profil

  • jährlich an einem Samstag Mitte August, seit 2003
  • 20 verschiedene Musikrichtungen und Kleinkunstvariationen: »Nacht besonderer Kunst- und Kulturerlebnisse, die unbekannte und bekannte Orte in ein neues Licht taucht! – ca. 20 Veranstaltungsorte mit ca. 30 Programmpunkten, ca. 80 Künstler
  • 6.000 Besucher
  • wichtiger Imagefaktor für die Stadt und die ansässige Wirtschaft, kein historisierendes Thema
  • »breite« Zielgruppe, Wittenberger, Gäste (Radius 100 km)

Reformationsfest

Ein ganz besonderes Fest

Der Reformationstag am 31. Oktober eines jeden Jahres nimmt schon seit langem einen zentralen Platz im protestantischen Festkalender ein. In der haben es sich zahlreiche Partner zur Aufgabe gemacht, den Reformationstag als ein ganz besonderes Fest zu gestalten. Die Festgottesdienste und die Festkonzerte in den Kirchen, das Renaissance Musikfestival oder Aktionen für Kinder an den Originalschauplätzen, gehören zu den vielseitigen Angeboten. Nähere Informationen finden Sie unter wittenberger​-reformationsfest​.de

Das Profil

  • historisches Marktspektakel
  • Besuchermagnet mit ca. 35.000 Gästen
  • bedeutender Tag im protestantischen Festkalender
  • wichtiger Imagefaktor für die Stadt und
  • die ansässige Wirtschaft
  • identitätsstiftend für Bürger und Gäste
  • 15 historische Wittenberger Vereine
  • 8 Stunden Programm auf dem Marktplatz mit Händlern, Handwerkern und Wirten
  • überregionales Publikum, viele Gruppenreisende, Individual- und Tagesgäste

Renaissance Musikfestival

Wittenberg an der Elbe ist der Geburtsort der evangelischen Kirchenmusik. An den Originalschauplätzen der Reformation empfängt das Wittenberger Renaissance Musikfestival in der Vorwoche des Reformationstages seine Gäste zu einem einmaligen Programm rund um die Alte Musik.

Mit der historischen Innenstadt Wittenbergs als Hauptspielstätte des Renaissance Musikfestivals erleben Publikum, Künstler und Dozenten das Veranstaltungsprogramm (Konzerte, Workshops und Ausstellung) in authentischer Umgebung, an den Originalschauplätzen der Reformationsbewegung und der protestantischen Kirchenmusikgeschichte. Im kulturellen Dialog mit der Stadt und ihrer Geschichte gelingt es so seit Jahren, besondere Konzerterlebnisse zu schaffen und die Besucher mit den Facetten der bürgerlich-protestantischen Kultur des 16. Jahrhunderts vertraut zu machen und die Stadt auf den Spuren der Musik zu entdecken.

Wittenberg – einst herzoglich kurfürstliche Residenz und Stammsitz des 1486 an die Macht gekommenen Kurfürsten Friedrich III., genannt Friedrich der Weise — entwickelte sich, wesentlich beeinflusst durch die Politik dieses Landesherren, im 16. Jahrhundert zu einer Stadt von höchster Bedeutsamkeit, zum Zentrum der Reformation und damit zum Ort politischen, kulturgeschichtlichen und künstlerischen Fortschritts. Initiiert durch den Kurfürsten, der ein großer Förderer von Wissenschaft und Kunst war, wurde in Wittenberg 1502 die erste landesherrliche Universität – die Leucorea – gegründet, die sich in den folgenden Jahren zu einer modernen, dem Humanismus geöffneten Hochschule entwickelte und damit zu den bedeutendsten ihrer Zeit gehörte. Mit Gründung der Universität wurde die Stadt zum Anziehungspunkt für so hervorragende Gelehrte und Prediger wie Martin Luther, Philipp Melanchthon, Paul Eber und Johannes Bugenhagen. Druckereien und Buchhändler siedelten sich an, Studenten bevölkerten die Stadt und zogen einen wirtschaftlichen, kulturellen und intellektuellen Aufschwung nach sich, der Wittenberg stark prägte und die Residenzstadt seinerzeit zu einer kleinen Weltstadt aufsteigen ließ. Von dieser reichen Geschichte zeugen heute noch das historische Stadtzentrum und viele der erhaltenen Gebäude, die im Rahmen des Wittenberger Renaissance Musikfestivals als Spielstätten dienen.

Seit 1996 gehören die bedeutenden Gedenkstätten wie das Lutherhaus, das Melanchthonhaus und die Stadt- und Schlosskirche zum UNESCO-Weltkulturerbe, wodurch deren herausragende kulturelle Bedeutung für Deutschland und die Welt unterstrichen wurde. Entlang der UNESCO-Meile — vom Schlossplatz durch die Schlosstraße, über den Markt und entlang der Collegienstraße — lässt sich Wittenberg wunderbar zu Fuß entdecken. Touristen und Wallfahrer kommen jährlich zu tausenden in die Stadt an der Elbe. Seit nunmehr 6 Jahren ist Wittenberg auch zum Reiseziel für die Liebhaber der Renaissancemusik geworden.

Ein Gemeinschaftsprojekt der Wittenberger Hofkapelle in Kooperation mit WittenbergKultur e. V. 

  • Hörerlebnis: Musikkultur aus Konzerten, renommierten nationalen und internationalen Solisten
  • hochkarätige Workshops
  • eine außergewöhnliche Instrumentenausstellung
  • einzigartiger rauschender Renaissance Musiktanzball
  • 1.500 Festivalbesucher aus ganz Deutschland und international interessiertes Publikum

Mehr Informationen finden Sie unter wittenberger​-renaissancemusik​.de

reihenweise – eine Kabarettreihe

Das Profil

  • Kabarett und Comedy
  • fünf Veranstaltungen im Jahr
  • exklusive Location Sparkasse-Wittenberg
  • bis zu 185 Gäste je Veranstaltung
  • renommierte überregionale Künstler
  • gewachsenes Fanpublikum
  • bedeutende Veranstaltungsreihe für Comedy und Kabarett

Kontakt

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns einfach eine E-Mail

Telefon: +49 (0) 3491 419 260
E-Mail: marketing@wittenberg.de

Wir stehen Ihnen für Anfragen gern persönlich zur Verfügung

Markt 4
06886 Lutherstadt Wittenberg